Mannschaft

Spitzenduell in Hamburg

Mittwoch, 07 Dezember 2016 von
Nach einem spielfreien Wochenende wartet auf die Drittligavolleyballer des SV Warnemünde nun, kurz vor Ende der Hinrunde, ein schwerer Brocken. Am kommenden Samstag, 10. Dezember, trifft der SVW auswärts auf die Ligakonkurrenz des VfL Pinneberg. Die Randhamburger sind seit fünf Spielen in Folge ohne Punktverlust. Zuletzt konnte der VfL die Kieler Eagles und den SV

Belohnung für Kampfgeist bleibt aus

Mittwoch, 07 Dezember 2016 von
Dritte Liga Volleyball Damen Rückblick auf Spieltag SV Warnemünde – SC Alstertal-Langenhorn 1:3 (20:25,19:25,25:19,22:25) Die Drittliga-Damen vom SV Warnemünde durften ihren 2.Advent in einer Hamburger Volleyballhalle verbringen, genauer gesagt versuchte der SC Alstertal-Langenhorn (kurz SCALA) mit weihnachtlich ausgestatteten Einlaufkindern und musikalischer Untermalung eine besinnliche Atmosphäre zu bereiten. Besinnlich starteten dann auch unsere Damen in ihr

SVW unterwegs an der Alster

Samstag, 03 Dezember 2016 von
Morgen am zweiten Adventssonntag führt es die erste Vertretung der Damen des SV Warnemünde in die Hansestadt Hamburg. Sie werden vom SC Alstertal Langenhorn gespannt erwartet. Trainer Matthäus Kuna ist guten Mutes für das bevorstehende Spiel: „Wir haben intensiv trainiert diese Woche und fahren mit einem positiven Gefühl nach Hamburg.“ Der derzeitige Tabellenvierte (14.) ist
Superzweite
Für das 3:1 (24:26, 25:19, 25:19, 25:17) über den Drittliga-Absteiger Niendorfer TSV benötigten die Volleyballmänner des SV Warnemünde II um Spielertrainer Robert Mars ungewollt eine zusätzliche Aufwärmphase. Danach klappe bei den Hausherren aber fast alles und die volle Punktzahl für die Tabelle der Regionalliga Nord wurde sicher eingefahren. Zwar führten die Ostseestädter auch im ersten
Sieg
Drittligavolleyballer des SVW gewinnen 3:1 gegen den TKC Wriezen Wie es nicht anders zu erwarten war, lieferten sich die Volleyballherren des SV Warnemünde am vergangenen Sonntag, 27. November, einen engen Schlagabtausch mit den Gästen des TKC Wriezen. Mit 3:1 (25:22; 15:25; 25:22; 25:19) konnten sich die Warnemünder gegen den Tabellensechsten aus Brandenburg durchsetzen. Die Partie
HafenPandas
SV Warnemünde II 0:3 1. VC Parchim (13:25, 9:25, 13:25) Nachdem die 2. Volleyball-Damen des SVW vergangenen Samstag in Hamburg noch kurz vor einer 2:0 Satzführung waren, sollte diesen Spieltag in Parchim erneut versucht werden mutig aufzuspielen, um den Tabellenersten so viele Punkte wie möglich zu entlocken. Gleich zu Beginn des ersten Satzes jedoch, sah
adventskranz
Wer am 1. Advent nicht auf Volleyball verzichten kann, dem bietet der kommende Sonntag, 27. November, Männervolleyball im Doppelpack. Zuerst schlagen die Regionalliga-Herren des SV Warnemünde um 12 Uhr in der OSPA-Arena auf. Gegen den Niendorfer TSV, Absteiger aus der Dritten-Liga, wollen sie alle Kräfte mobilisieren und möglichst erfolgreich abschließen. Im Anschluss servieren die Drittliga-Männer
Superzweite

Am Tiebreak noch einen Punkt gewonnen

Dienstag, 22 November 2016 von
Für einen vollen Erfolg hätte Spielertrainer Robert Mars seine volle Kapelle aufspielen lassen müssen. Die war krankheitsbedingt aber nicht zur Stelle und so gab es einige „Misstöne“. Die Volleyballmänner des SV Warnemünde II unterlagen im Regionalliga-Match dem Tabellendritten Kieler TV im Tiebreak mit 2:3 (23:25, 25:20, 9:25, 25:18, 10:15) denkbar knapp und eroberten so „nur“
HafenPandas

HafenPandas nutzen Chancen nicht

Montag, 21 November 2016 von
SV Warnemünde II 0:3 VG WiWa Hamburg II (22:25, 25:27, 17:25) Für die HafenPandas ging es dieses Wochenende zu den 2. Damen des VG WiWa Hamburg zu einem Spiel, bei dem die Gäste in ihrer Außenseiterrolle (6. Platz/8 Pkt.) nichts zu verlieren hatten. Dementsprechend frei spielte der SVW-Sechser von Beginn an auf. Der gelungene Start
SuperErste
Drittligavolleyballer gewinnen 3:0 gegen den VCO Hamburg Nach 61 Minuten stand der Sieger fest. Die Volleyballer des SV Warnemünde gewannen am Samstag, 19. November, mit 3:0 (25:17; 25:23; 25:12) gegen die Nachwuchstalente vom VCO Hamburg. Die Endphase des zweiten Satzes ausgeschlossen, behielten die Gastgeber die gesamte Partie über die Oberhand. Das Tabellenschlusslicht aus Hamburg fabrizierte
Josef
Am kommenden Samstag, 19. November, servieren die Volleyballherren des SV Warnemünde im Doppelpack. Um 15 Uhr startet die Regionalligapartie zwischen dem SV Warnemünde II und dem Kieler TV. Beide Mannschaften stehen in der oberen Tabellenhälfte. Eine Favoritenrolle nimmt somit keiner der Teams ein. Gelingt den Warnemündern ein deutlicher Erfolg, setzen sie sich immer mehr in
Superzweite
Das Volleyball-Duell der beiden Reserve-Teams der Ostseeanrainer Kieler MTV Eagles und SV Warnemünde in der Regionalliga Nord endete mit einem 1:3 (20:25, 25:23, 21:25, 25:25:27) aus der Sicht der Gäste. „Wir haben das erste Mal in der neuen Saison keine Punkte erobert, schrammten aber beim Tabellennachbarn sehr knapp daran vorbei“, war SVW-Spielertrainer Robert Mars nicht
OBEN