Uni

Studieren an der Universität Rostock

Dienstag, 26 September 2017 von
Seit September 2017 arbeitet der SV Warnemünde eng mit der Universität Rostock und seinen zahlreichen Fakultäten zusammen.

Hochspannung in der OSPA-Arena

Samstag, 23 September 2017 von
Am Samstag, 23.09.2017 um 18:30 Uhr, empfangen die Jungs vom SV Warnemünde die HELIOS GRIZZLYS Giesen in ihren heimischen Hallen. Die Favoriten aus Niedersachsen gingen bisher – ebenso wie der SVW, ohne einen Sieg und somit auch ohne Punkte auf ihrem Konto – leer aus. Beide Mannschaften sind  gefordert und werden mit besonderem Kampfgeist in
Unsere Kleinsten Jungs der U12 konnten am vergangenden Wochenende erstmals eigene Spielerfahrung sammeln. Im Rahmen der „Schwaaner Runde“ treffen sich die Jugendmannschaften der Volleyballjugend aus MV außerhalb Ihres vom Umfang her sehr kleinen Wettkampfspielbetriebs. „So haben meine Jungs außerhalb der Pokal- und Landesmeisterschaften die Möglichkeit Spielerfahrungen auf Wettkampfniveau zu sammeln“, so Trainer Ludwig Reichlmaier. Insgesamt

Ohne Punktgewinn in Moers

Dienstag, 19 September 2017 von
Es geht wieder los! Am Samstag, 16.09.2017, wurde in Moers zum ersten Spiel in der 2. Volleyball Bundesliga angepfiffen. Dort standen sich der Moerser SC und der SV Warnemünde gegenüber. Der erste Schreck ließ leider nicht lange auf sich warten. Gleich nach dem ersten Aufschlag verletzte sich der an diesem Tag wieder auf der Diagonalposition
Volleyballmänner des SV Warnemünde II in der Regionalliga Nord Nachgefragt bei Spielertrainer Robert Mars Volleyball-Reserve will wieder vorne mitmischen WARNEMÜNDE    Trotz Beachvolleyball und Sommerferien sind die Volleyball-Reservisten des SV Warnemünde schon voll in Aktion, um sich für die neue Meisterschaft in der Regionalliga Nord vorzubereiten. NNN-Mitarbeiter Klaus-Peter Kudruhs fragte dazu bei Spielertrainer Robert Mars einmal
Am vergangenen Freitag übergab die Viactiv Krankenkasse im Rahmen unserer Jugendtrainingsgruppe die noch fehlenden Trainingsgeräte. Die Ausbildung mit Zertifikat wurde schon im April absolviert, aber „ohne diese expliziten Trainingsgeräte, konnten wir das neue Trainingsprogramm vorerst nur in abgewandelter Form in unseren Trainingsalltag einbringen„, so Jugendtrainer Reichlmaier. Jetzt kann das richtige Trainingsprogramm starten. Bis zur kommenden Saison und für
VIACTIV Kooperation
Zum Ausklang der Spielsaison konnte sich der der SV Warnemünde - neben den vielen sportlichen Erfolgen – über ein ganz besonderes Angebot der VACTIV Krankenkasse Rostock freuen.
Jugend
 Am vergangenen Samstag den 29.04. lud die männliche A-Jugend des SVW zum Landespokalfinale in der Möllner Straße ein. Dabei trafen die jungen Talente auf den Stralsunder VV und das favorisierte Landesleistungszentrum aus Schwerin. Das erste Aufeinandertreffen gegen den Stralsunder VV sollte kein Hindernis darstellen. Starke Aufschlagserien und eine geringe Eigenfehlerquote bedeuteten nach nicht ein mal
SUPERMEISTER
Warnemünder Drittligaherren schlagen Berliner VV mit 3:2 Nach knapp zwei Stunden Spielzeit stand es schwarz auf weiß: Die Volleyballer des SV Warnemünde sind Meister der Drittenliga-Nord. Mit einem knappen 3:2 (22:25; 25:23; 22:25; 25:23; 15:10) Heimsieg über den Berliner VV besiegelten die Rostocker am vergangenen Samstag, 8. April, in ihrem letzten Saisonspiel den Titelgewinn. Vor
OSPA
Am kommenden Samstag, 8. April, servieren die Volleyballherren des SV Warnemünde ein letztes Mal in der Drittenliga-Nord. Nachdem den Warnemündern in der vergangenen Woche vor Rekordkulisse der Aufstieg gelungen ist, haben sie jetzt noch die Chance auf den Meistertitel. Gegen den Berliner VV muss sich der SVW nun noch einmal durchsetzen, wenn sie als Tabellenerster
Das Endspiel steht vor der Tür. Dank eines starken Kampfes in der Abstiegsphase schlugen wir den Tabellenzweiten und –fünften. Fünf Zähler wanderten auf unser Tabellenkonto. Doch zwei sensationelle Siege reichten noch nicht aus, um den Klassenerhalt zu schaffen. Wir benötigen weiterhin zwei Punkte, um die rote Laterne an VSV Grün-Weiß 78 Erkner Damen 1 abzugeben.
Spitzenmeister
  Volleyballmänner schlagen Aufstiegskonkurrenten Pinneberg mit 3:0/ Wiederholungsspiel gegen Kiel mit 1:3 verloren Die ausverkaufte OSPA-Arena bebte, als der SV Warnemünde am Samstag, 1. April, den Matchball verwandelte. Mit viel Gefühl machte Außenangreifer Hannes Strübing den langersehnten Aufstieg perfekt. Vor Rekordkulisse besiegten die Warnemünder die direkte Aufstiegskonkurrenz vom VfL Pinneberg in nur knapp 70 Spielminuten
OBEN