SVW verpasst big point!

Sonntag, 11 Februar 2018 von
Das Hinspiel in Bocholt konnten die Jungs von der Küste noch klar mit 3:1 zu ihren Gunsten entscheiden. Doch heute nahmen die Bocholter 2 Punkte mit nach Hause – für die Hausherren blieb am Ende nur ein Punkt. Fühlte sich das gleiche Ergebnis am letzten Wochenende auswärts noch wie ein Sieg an, kam bei den
Nach Satzverlust schnell wieder im Spiel zurück HAMBURG In der Regionalliga Nord der Volleyballmänner erreichte der SV Warnemünde II beim Tabellenletzten Niendorfer TSV erneut ein 3:1 (22:25, 25:11, 25:21, 25:16) und blieb so als Tabellendritter mit 30 Punkten an den führenden Teams der Liga dran. Das Vorhaben, eine erste Medaille überhaupt in dieser zu gewinnen,

Bocholt kann kommen!

Donnerstag, 08 Februar 2018 von
Das Team und die Fans des SV Warnemünde fiebern dem nächsten Heimspiel entgegen – Am Samstag ist ab 18:30 Uhr der TUB Bocholt in der OSPA-Arena zu Gast. Der Spieltag wird präsentiert von Fitness First – dem Trainingspartner des Teams und das sowohl für das Krafttraining, als auch für die Regeneration. Unsere Gäste aus dem
Nur eine dezimierteMannschaft machte sich Sonntag früh am Morgen auf den Weg in das Städtchen Schüttorf an der holländischen Grenze. Der Gastgeber am Sonntag war der Tabellendritte FC Schüttorf 09. Mit Ludwig Nagel, Tom Stübe und Lucas Kowalkowski meldeten sich gleich drei Spieler krank – dazu fehlten die verletzten Efrain Förster, Eric Nikolaus und Konstantin
U13 Landespokal-Finale Für unsere jungen Balltalente hieß es am Wochenende endlich mal wieder Spielpraxis und Wettkampferfahrung beim U13 Landespokal-Finale sammeln. Mit qualifizierten Teams aus dem ganzen Land konnten sich unsere Jungs mit der Jugend aus anderen Vereinen messen. Dabei konnte zwar nur der 7. Platz erreicht werden, dennoch ist ein sehr großer Fortschritt zu erkennen. Ein
HAMBURG Wieder ein 3:1 (22:25, 25:10, 25:22, 25:21) erspielten sich die Volleyballmänner des SV Warnemünde II in Rückspiel der Regionalliga Nord am Sonntag bei Grün-Weiß Eimsbüttel. „Gegen starke Hamburger brauchten wir eine Weile, um wirklich im Spiel anzukommen. Es reichte aber durch eine sehr gute Leistung auf allen Positionen zur Erfolg. Wir konnten somit den
Spannender hätte es am Samstag in der OSPA-Arena kaum zugehen können. Am Ende siegte der SV Warnemünde nach einem 5-Satz-Krimi mit 3:2 gegen den TVA Hürth und sicherte sich somit 2 wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Die Erwartungen der knapp 400 Zuschauer waren hoch, denn bisher konnten die Jungs von der Küste erst

Die 10-Punkte-Marke im Fokus!

Donnerstag, 25 Januar 2018 von
Vier Mannschaften stehen am Ende der Tabelle der 2.Bundesliga/Nord – nur wenige Punkte getrennt. Nach diesem Spieltag will sich der SV Warnemünde an die Spitze dieses Quartetts setzen, denn auch der TUB Bocholt und DJK Delbrück haben schwere Aufgaben vor der Brust! Mit dem TVA Hürth ist der aktuelle Tabellenletzte um 18:30 Uhr in der
Zu viele Fehler gegen Jung-Adler aus Kiel ROSTOCK Das Vorhaben der Volleyballmänner des SV Warnemünde II, der Reserve des Kieler MTV Eagles nach dem 3:0 im Hinspiel erneute eine Niederlage beizubringen, war löblich, doch angesichts der Umstände ganz schwer zu realisieren. Verletzungen und Krankheit schwächte die Truppe um Spielertrainer Robert Mars, die dennoch gewillt war
Und so machten sich die zweiten Damen des SVW am Samstag, den 20. Januar 2018, in aller Frühe auf den Weg nach Parchim. Dies sollte vorerst der letzte Spieltag für die nächsten 8 Wochen sein, ehe man Mitte März das letzte Verbandsliga-Punktspiel der Saison in Grimmen antreten muss. Im 10:00-Spiel des Tages mussten die Pandas
Der Spieltag begann gleich mit Hiobsbotschaften des Trainers. Nach der Verletzung von Efrain Förster am letzten Spieltag meldete sich auch der derzeit meist auf der Position des Diagonalangreifers spielende Josef Günther heute krank. Damit nicht genug – auch Zuspieler Ole Ernst musste, im wahrsten Sinne des Wortes, heute passen. So ging wieder einmal eine veränderte

Das neue Gesicht des SVW!

Dienstag, 16 Januar 2018 von
Am Samstag stehen nach 83 Spielminuten gegen den Moerser SC zwar keine Punkte auf dem Konto der Ostseestädter, jedoch boten beide Teams den 400 Zuschauern eine mitreißende Partie mit zum Teil spektakulären Ballwechseln. Dazu fand ein Rückkehrer wieder in das Team des SV Warnemünde. Ludwig Nagel wird das Team im Kampf um den Klassenerhalt auf
OBEN