Kurs Warnemünde!

Volleyball steht an der Küste auf verschiedenen Säulen. Eine davon ist die Vereinbarkeit von Leistung in Sport und Studium. Die Hansestadt Rostock mit ihrem berühmten Seebad ist nicht nur Anziehungspunkt für Seeleute und Touristen aus aller Welt, sondern auch für unzählige volleyballspielende Studenten. Neben der Förderung der traditionell sehr aktiven lokalen Volleyballszene, hat sich der SV Warnemünde zum Ziel gesetzt, den Standort Rostock auch für Leistungssportler zu entwickeln.

Die steigenden Trainings- und Wettkampfumfänge erfordern neue Wege, um mittelfristig attraktiv und leistungsfördernd zu sein. Mit der Universität Rostock und der Hochschule Wismar wurden zwei starke und innovative Partner gefunden, die uns auf diesem Weg unterstützen. In entsprechenden Kooperationsvereinbarungen finden sich unter anderem die Grundlagen der Vereinbarkeit von Studium und Leistungssport. Dazu zählt eine enge Abstimmung von Trainings-, Wettkampf- und Lernhöhepunkten. Feste Ansprechpartner auf beiden Seiten sorgen für eine reibungslose Kommunikation. Ziel ist es, Überschneidungen frühzeitig zu erkennen und entsprechende Lösungen zu finden, die allen Seiten gerecht werden.

Die gemeinsam erarbeiteten Konzepte sind ein wichtiger Schritt, die Förderung von Leistungssport und Studium am Standort Warnemünde zu verbessern und die Voraussetzungen zu schaffen, unter denen sich Bundesligavolleyball an der Küste etablieren kann.

Kooperation Hochschule Wismar

Studieren an der Hochschule Wismar

Mittwoch, 27 September 2017 von
Seit dem Mai 2017 kooperiert der SV Warnemünde mit der Hochschule Wismar und der Fernuniversität WINGS.
Uni

Studieren an der Universität Rostock

Dienstag, 26 September 2017 von
Seit September 2017 arbeitet der SV Warnemünde eng mit der Universität Rostock und seinen zahlreichen Fakultäten zusammen.
VIACTIV Kooperation
Zum Ausklang der Spielsaison konnte sich der der SV Warnemünde - neben den vielen sportlichen Erfolgen – über ein ganz besonderes Angebot der VACTIV Krankenkasse Rostock freuen.
OBEN