Magdeburg
Klarer Auswärtssieg in Magdeburg Das vergangene Spieltagswochenende, 11./12. März, hat bei den Volleyballern in der Drittenliga-Nord die Konstellation an der Tabellenspitze verändert. Der SV Warnemünde konnte am Samstag mit einem 3:0 (25:15; 25:20; 25:20) gegen das Tabellenschlusslicht USC Magdeburg punkten. Die bis dato Führenden Kieler Eagles verloren mit 1:3 gegen den VCO Berlin II. Damit
ergebnis_win
Warnemünder Drittligavolleyballer siegen mit 3:1 in Wriezen Mit viel Emotion und großem Einsatz konnten die Volleyballer des SV Warnemünde am vergangenen Samstag, 4. März, ihre Auswärtspartie gegen den TKC Wriezen gewinnen. Ein 3:1 (23:25; 25:21; 25:22; 25:21) sicherte den Rostockern drei wichtige Punkte im Kampf um den Titel. Den Startschuss haben die Küstenjungs allerdings verschlafen.
wriezen

Auswärts in Wriezen

Freitag, 03 März 2017 von
Am kommenden Samstag, 4. März, reisen die Drittligavolleyballer des SV Warnemünde bis kurz vor die deutsch-polnische Grenze. Gegen den TKC Wriezen starten die Rostocker ihre dritte von vier Auswärtsbegegnungen am Stück. Die Partien zwischen beiden Mannschaften waren oft sehr spannend und hatten ein gewisses ‚Etwas‘. Für Mittelblocker Jens Hannemann, der lange Zeit für den Turn-und-Kegel-Club
ergebnis_win

Erneut drei Punkte aus Hamburg

Montag, 27 Februar 2017 von
Warnemünder Drittligavolleyballer schlagen VCO Hamburg mit 3:0 Wie bereits in der vergangenen Woche, konnten die Volleyballer des SV Warnemünde am Sonntag, 26. Februar, drei Punkte aus Hamburg entführen. Gegen den VCO Hamburg gelang den Rostockern ein klares 3:0 (25:13; 30:28; 25:17). Vom zweiten Durchgang abgesehen, lief der SVW kaum Gefahr, einen Satz abzugeben. Mit effektiven
ergebnis_win
Dem dezimierten Kader zum Trotz, konnten die Volleyballer des SV Warnemünde am vergangenen Samstag, 18. Februar, die Gastgeber vom Oststeinbecker SV mit 3:1 (25:17; 25:22; 17:25; 25:15) besiegen. Dabei ist die Ausgangssituation für die Warnemünder seit Wochen suboptimal. Während Diagonalangreifer Efrain Förster für den Rest der Saison ausfällt, hadern viele Akteure des SVW mit Krankheit
Efrain
Eine alte Verletzung in der Schulter führt dazu, dass Efrain Förster bis Juli ausfällt.  Im letzten Jahr zog sich der Diagonalangreifer einen Riss der Gelenklippe im Schultergelenk zu, was im Laufe der letzten Monate zu immer mehr Beschwerden geführt hat. „Gestern war ich dann zu einer erneuten Untersuchung in der Charité in Berlin, leider sind
ergebnis_win
Wieder war bei den Volleyballmännern des SV Warnemünde in der dritten Liga Nord der Tiebreak erforderlich, um sich im Heimspiel gegen den SV Preußen Berlin zumindest zwei Punkte für die Tabelle zu sichern. Fast zwei Stunden dauerte letztendlich das Match, bis die Ostsee-Volleys die Berliner Gäste mit 3:2 (25:21, 24:26, 25:21, 13:25, 18:16) im wahrsten
Ole
Leider starten wir am Wochenende mit einem dezimierten Kader gegen die Preußen Volleys aus Berlin. Das aktuelle Krankheitswelle hat auch die harten Küstenmänner nicht verschont. Lars, Thomas, Raphael und Josef können am Samstag leider nicht antreten. Außerdem wird unser 2,04m-Mann Efrain voraussichtlich für den Rest der Saison verletzungsbedingt nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach endgültiger
1herren
Die Volleyballherren des SV Warnemünde erwarten am kommenden Samstag, 11. Februar, die Männer vom SV Preußen Berlin. Die vergangenen Begegnungen zwischen beiden Mannschaften waren stets sehr eng umkämpft. In der Hinrunde mussten sich die Warnemünder den abwehrstarken Berlinern mit 2:3 beugen. Nach einem durchwachsenen Auftritt beim TSV Spandau 1860 vor zwei Wochen, wollen die Warnemünder
Mannschaft
Nach den beiden erfolgreichen Heimpartien der Drittligavolleyballer des SV Warnemünde, steht am kommenden Samstag, 28. Januar, das nächste Auswärtsspiel an. Gegen den TSV Spandau 1860, Aufsteiger aus der Regionalliga Nord-Ost, müssen sich die Küstenmänner beweisen. Die Warnemünder konnten ihr Heimspiel gegen die Berliner im Oktober vergangenen Jahres mit 3:1 gewinnen. Um weiterhin oben in der
OBEN