Heimniederlage der HafenPandas

Dienstag, 14 Februar 2017 von
SV Warnemünde II 1:3 SC Neubrandenburg (25:16, 23:25, 18:25, 18:25) Vergangenen Sonntag, d. 12.01.17, lockte es erneut zahlreiche Volleyballbegeisterte und Fans in die Warnemünder Volleyballhalle. Die HafenPandas schlugen gegen die Mädels aus Neubrandenburg auf und bewiesen im ersten Satz ihre Überlegenheit durch konstant gute Blöcke, viel Flexibilität verschiedener Angriffsvariationen sowie Aufschlagserien, die unter anderem von
HafenPandas
#geilespielederSVWkollegen #vollehalleingehlsdorf #keinchlorgeruch #geilesteam #nochgeileresspublikum #HafenPandas4life Vergangenen Sonntag begrüßten die HafenPandas ihre Gäste aus Kiel in heimischen Gefilden. Voller Kader, volle Halle (60 Menschlein), voll Bock – diese perfekten Ausgangsbedingungen für die Gastgeber konnten im 1. Satz sofort genutzt werden. Von Beginn an schlug der SVW-Sechser mit Druck auf, sodass der gegnerische Spielaufbau erschwert wurde.

HafenPandas kassieren 3 Punkte

Montag, 09 Januar 2017 von
SV Warnemünde II 3:0 BSP Schweriner SC (26:24, 25:17, 25.18) Trotz anfänglicher Beschwerden auf Seiten der Gäste, auf Grund leichten Chlorgeruchs in der Halle, konnten die zuständigen Schiedsrichter nicht überzeugt werden das Spiel abzusagen. Somit starteten die 2. Damen des SV Warnemünde pünktlich in ihre Rückrunde gegen die jungen Mädels aus Schwerin. Während draußen die
HafenPandas
SV Warnemünde II 0:3 1. VC Parchim (13:25, 9:25, 13:25) Nachdem die 2. Volleyball-Damen des SVW vergangenen Samstag in Hamburg noch kurz vor einer 2:0 Satzführung waren, sollte diesen Spieltag in Parchim erneut versucht werden mutig aufzuspielen, um den Tabellenersten so viele Punkte wie möglich zu entlocken. Gleich zu Beginn des ersten Satzes jedoch, sah
HafenPandas

HafenPandas nutzen Chancen nicht

Montag, 21 November 2016 von
SV Warnemünde II 0:3 VG WiWa Hamburg II (22:25, 25:27, 17:25) Für die HafenPandas ging es dieses Wochenende zu den 2. Damen des VG WiWa Hamburg zu einem Spiel, bei dem die Gäste in ihrer Außenseiterrolle (6. Platz/8 Pkt.) nichts zu verlieren hatten. Dementsprechend frei spielte der SVW-Sechser von Beginn an auf. Der gelungene Start
Hafenpandas

Heimniederlage für HafenPandas

Montag, 14 November 2016 von
SV Warnemünde II 1:3 1. VC Norderstedt (19:25, 25:18, 25:27, 16:25) Samstagabend (12.11.) erhielten die 2. Volleyballdamen des SV Warnemünde die ungeteilte Aufmerksamkeit der Rostocker Volleyball-Szene: Während die anderen SVW-Teams auswärts um Punkte kämpften oder spielfrei hatten, empfingen die Pandas im eigenen Domizil die Mädels aus Norderstedt. Vor rund 70 Zuschauern präsentierten sich die Gastgeberinnen
Hafenpandas
Samstagabend, den 12.11., ist es wieder soweit! Hoch von der Couch, weg vom TV und macht einen kleinen Spaziergang in die Warnemünder Volleyballhalle. Die 2. Damen des SV Warnemünde der Regionalliga Nord erwarten den 1. VC Norderstedt! Unsere besseren Hälften spielen auswärts oder haben spielfrei – also ab in zu den Pandas! Nach einem energiegeladenen
HafenPandas

Tür zu – RUUMMMS!!

Sonntag, 06 November 2016 von
SV Warnemünde II 3:1 SC Neubrandenburg (25:22, 25:23, 17:25, 25:15) Samstagnachmittag (5.11.) ging es für die 2. Damen des SV Warnemünde zum nächsten Auswärtsspiel in die Vier-Tore-Stadt. Dabei versprach dieses Spiel von Beginn an ein besonderes zu werden: Wamü-Zuspielerin Maren Prüter wechselte vor 2 Jahren vom SC Neubrandenburg zum Warnemünder Team des Trainergespanns Fidorra/Heyn. Das
HafenPandas
SV Warnemünde II 2:3 Oststeinbeker SV (25:23, 22:25, 25:12, 17:25, 8:15) Trotz des etwas größeren Spektakels, das sich in der OSPA-Arena zeitgleich zum Spiel der 2. Damen des SV Warnemünde abspielte, fanden dennoch mehr Zuschauer als zunächst angenommen, den Weg in den Sportpark Warnemünde. Ganz zur Freude der SVW-Ladies, die von Beginn an heiß auf einen Dreier waren.
OBEN