zuschauer
Nach dem aufregenden Spielerlebnis in Kiel, heißt es für die Drittliga-Volleyballer des SV Warnemünde nun wieder volle Konzentration auf die nächste Partie. Am kommenden Samstag, 14. Januar, treffen die Rostocker vor heimischer Kulisse auf den Eimsbütteler TV. Im Hinspiel gewann der SVW mit 3:1. Den versäumten Jahresauftakt wollen die Warnemünder wieder gut machen und im
KIEL
  SVW-Volleyballer verlieren mit 1:3 in Kiel Der vergangene Samstag, 7. Januar, verlief aus Warnemünder Sicht suboptimal. Die Drittligaherren des SV Warnemünde mussten sich im Spitzenduell den Kieler MTV Eagles mit 1:3 beugen  21:25; 17:25; 25:21; 22:25). Trotz eiskalter Halle, war die Stimmung in der Kieler Hein-Dahlinger-Halle hitzig. Die Kieler spielten durchgehend sehr konstant und
erste

Direkt ein Spitzenspiel im neuen Jahr

Donnerstag, 05 Januar 2017 von
Warnemündes Drittliga-Volleyballer erwartet am kommenden Samstag, 7. Januar, ein schwerer Brocken. Zum Jahresauftakt treffen die Rostocker auswärts auf den Tabellenführer aus Kiel. Punktgleich mit den KMTV Eagles verharren die Männer vom SV Warnemünde auf Rang zwei in der Tabelle. Im Hinspiel unterlagen die Rostocker deutlich mit 0:3. Der Ausgang der Rückpartie hat großen Einfluss auf
ergebnis2

SV Warnemünde mit an der Spitze

Montag, 19 Dezember 2016 von
Warnemünder Volleyballer schlagen OSV mit 3:1 Am vergangenen Samstag, 17. Dezember, gelang den Drittligavolleyballern des SV Warnemünde ein letzter Clou im Kalenderjahr 2016. Am elften Spieltag, gesponsert von den Stadtwerken AG, gewannen die Rostocker vor heimischer Kulisse mit einem 3:1 gegen die Gäste des Oststeinbeker SV. Den Verletzungs- und Krankheitsausfällen zum Trotz, zeigte der SVW
Story
Ihr wolltet schon immer einmal hinter die Türen unserer Spieler schauen? Wir waren zu Gast in der Spieler-WG von Freddy und Efrain. Efrain ist unser 2,04m Diagonalangreifer und Freddy spielt bei unserer Superzweiten auf der Zuspielposition. Die beiden Volleyballer teilen sich nun seit einiger Zeit eine gemeinsame Wohnung. Wir durften ihnen einige interessante Fragen stellen.
ergebnis
SV Warnemünde schlägt VfL Pinneberg mit 3:2 Die Drittliga-Volleyballer des SV Warnemünde überkam nach 94 Spielminuten ein Gefühl derErl eichterung. Am vergangenen Samstag, 10. Dezember, bezwangen die Warnemünder die Gastgeber des VfL Pinneberg mit 3:2 (26:28; 16:25; 25:14; 25:15; 15:10) und drehten dabei einen 0:2 Satzrückstand. Die Ausgangsbedingungen waren für den SVW dabei mehr als
Mannschaft

Spitzenduell in Hamburg

Mittwoch, 07 Dezember 2016 von
Nach einem spielfreien Wochenende wartet auf die Drittligavolleyballer des SV Warnemünde nun, kurz vor Ende der Hinrunde, ein schwerer Brocken. Am kommenden Samstag, 10. Dezember, trifft der SVW auswärts auf die Ligakonkurrenz des VfL Pinneberg. Die Randhamburger sind seit fünf Spielen in Folge ohne Punktverlust. Zuletzt konnte der VfL die Kieler Eagles und den SV
Sieg
Drittligavolleyballer des SVW gewinnen 3:1 gegen den TKC Wriezen Wie es nicht anders zu erwarten war, lieferten sich die Volleyballherren des SV Warnemünde am vergangenen Sonntag, 27. November, einen engen Schlagabtausch mit den Gästen des TKC Wriezen. Mit 3:1 (25:22; 15:25; 25:22; 25:19) konnten sich die Warnemünder gegen den Tabellensechsten aus Brandenburg durchsetzen. Die Partie
adventskranz
Wer am 1. Advent nicht auf Volleyball verzichten kann, dem bietet der kommende Sonntag, 27. November, Männervolleyball im Doppelpack. Zuerst schlagen die Regionalliga-Herren des SV Warnemünde um 12 Uhr in der OSPA-Arena auf. Gegen den Niendorfer TSV, Absteiger aus der Dritten-Liga, wollen sie alle Kräfte mobilisieren und möglichst erfolgreich abschließen. Im Anschluss servieren die Drittliga-Männer
SuperErste
Drittligavolleyballer gewinnen 3:0 gegen den VCO Hamburg Nach 61 Minuten stand der Sieger fest. Die Volleyballer des SV Warnemünde gewannen am Samstag, 19. November, mit 3:0 (25:17; 25:23; 25:12) gegen die Nachwuchstalente vom VCO Hamburg. Die Endphase des zweiten Satzes ausgeschlossen, behielten die Gastgeber die gesamte Partie über die Oberhand. Das Tabellenschlusslicht aus Hamburg fabrizierte
Josef
Am kommenden Samstag, 19. November, servieren die Volleyballherren des SV Warnemünde im Doppelpack. Um 15 Uhr startet die Regionalligapartie zwischen dem SV Warnemünde II und dem Kieler TV. Beide Mannschaften stehen in der oberen Tabellenhälfte. Eine Favoritenrolle nimmt somit keiner der Teams ein. Gelingt den Warnemündern ein deutlicher Erfolg, setzen sie sich immer mehr in
SVPSVW
„So richtig rund läuft es bei uns noch nicht“, so Zuspieler Ole Ernst nach der Partie am vergangenen Samstag, 5. November. Nach über zwei Stunden Spielzeit mussten sich die Drittligavolleyballer des SV Warnemünde mit 2:3 (19:25; 28:30; 25:21; 25:22; 7:15) dem SV Preußen Berlin beugen. Dabei stand sich der SVW die meiste Zeit selbst im
OBEN