29.10.16 gegen SG Rotation Prenzlauer Berg Spielergebnis: 2:3 (25:19,25:18,18:25,22:25,11:15) ROSTOCK Es sollte nicht sein. Trotz einer soliden 2:0-Führung in Sätzen, reicht es am Ende für den SV Warnemünde nur zu einem Punkt für das Tabellenkonto. Ein Spiel, das zunächst nach einem klaren und recht schnellen Sieg für die Ostseestädterinnen aussah, verwandelte sich in einen Fünfsatz-Krimi
Frauen_Vorbericht
Wir gehen in die nächste Runde. Diesen Samstag bestreiten wir unser zweites Saisonspiel und haben eigens dafür die Reserve des SC Potsdam zu uns gebeten. Unsere Gäste sind selbst Aufsteiger aus der Regionalliga und demnach genauso wie wir Neulinge in der Dritten Liga. Mittlerweile absolvierten sie zwei Spieltage aus denen sie einen Sieg (3:0) gegen
image
Regionalliga Nord der Frauen ROSTOCK    „Das war mit Sicherheit nicht unser bestes Spiel, denn Lübeck war der erwartet unangenehme Gegner. Wir gehen aber mit einem überwältigenden Gefühl aus dem letzten Spieltag. Meister wird man nicht allzu häufig. Und das werden wir jetzt erst einmal genießen“, so der Abgesang von SVW-Trainer Matthäus Kuna nach dem 3:1 (25:20, 24:26, 25:22, 25:22) über die Lübecker
Ersten Damen festigen Tabellenführung  Kieler TV schnappt sich einen Satz Ergebnis: 3:1 (25:17,25:18,23:25,25:18) Am vergangenen Samstag empfingen wir die Vertretung aus Kiel in unseren heiligen Hallen. Nachdem wir gut ins Spiel starteten und mit 2:0 in Führung gingen, unterlief uns ein kleiner „Schönheitsfehler“. Der Kieler TV nutzte unsere Tiefphase und schnappte sich Durchgang Nummer drei
image
Regionalliga Nord der Frauen VG WiWa Hamburg II – SV Warnemünde 0 : 3 (30:32, 22:25, 20:25) Fünfter Drei-Satz-Sieg für Warnemünde in Folge HAMBURG   Aus dem vier Spiele umfassenden Restprogramm noch zwei volle Siege holen, dann ist für die Volleyballdamen des SV Warnemünde der erste Platz in der Regionalliga Nord perfekt und die Rückkehr in die dritte
Regionalliga Nord der Frauen SV Warnemünde – Oststeinbeker SV 3:0 (28:26, 25:17, 25:22)   SVW-Volleyball-Damen mit 12. Sieg in Folge   ROSTOCK  Die Volleyballdamen des SV Warnemünde marschieren in der Regionalliga Nord weiter vorneweg in Richtung dritte Bundesliga. Auch der Oststeinbeker SV war für den aktuellen Tabellenführer kein Stolperstein. Das glatte 3:0 (28:26, 25:17, 25:22)
Regionalliga Nord der Frauen SV Warnemünde – Oststeinbeker SV 3:0 (28:26, 25:17, 25:22) SVW-Volleyball-Damen mit 12. Sieg in Folge   ROSTOCK  Die Volleyballdamen des SV Warnemünde marschieren in der Regionalliga Nord weiter vorneweg in Richtung dritte Bundesliga. Auch der Oststeinbeker SV war für den aktuellen Tabellenführer kein Stolperstein. Das glatte 3:0 (28:26, 25:17, 25:22) war
image
Diesen Samstag (23.01.16 – 15 Uhr) reisen wir in die Landeshauptstadt, denn wir sind zu Gast bei der dritten Mannschaft des Schweriner SC.  Momentan befindet sich unser gegnerisches Team auf dem 10. und damit letzten Tabellenplatz. Aus bisher 10 Spielen konnten sie 4 Punkte ergattern. Es ist demnach eindeutig klar, dass wir als Tabellenführer (29
image
redaktion kudruhs Sportbeitrag (Volleyball)   RegionalligaNord der Frauen SV Warnemünde – 1. VC Parchim 3:0 (27:25,25:21,25:23)   Warnemünder Volleyballdamen beißen sich durch   ROSTOCK  Gegenwärtig können sich alle Fans, 150 waren es am Sonnabend in der OSPA Arena, der Warnemünder Volleyballfrauen an der Tabelle der Regionalliga Nord nicht satt sehen. Nach elf von insgesamt 18 Meisterschaftsspielen liegen die Ostseestädterinnen mit 29
OBEN